NEU: DATANORM-Dateien ansehen und konvertieren (Version ändern) mit dem DATANORM-Konverter. Nur € 49,50 (zzgl. ges. MwSt.). Erfahren Sie mehr >

DATANORM 5

Allgemein

Die DATANORM Version 5.0 wurde im Mai 1999 als Taschenbuch veröffentlicht. Die wichtigsten Änderungen und Ergänzungen finden Sie weiter unten.

Um einen reibungslosen Übergang von DATANORM Version 4 auf DATANORM Version 5 zu gewährleisten war eine Umstellungsphase für die Datenersteller und Branchen- Softwarehäuser bis zum Januar 2002 vorgesehen. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass nach wie vor für Artikeldaten im einfachen Aufbau die DATANORM Version 4 verwendet wird. Somit werden heute sowohl Daten in Version 4 als auch in Version 5 übertragen.

DATANORM 5 Taschenbuch: Krammer Verlag, Düsseldorf (www.krammerag.de)

Die wichtigsten Änderungen Version 4 zu 5

Allgemein wurde mit neuen Beschreibungen und Beispielen versucht, die in der Vergangenheit aufgetretenen Fehler bei der Aufbereitung und Anwendung der Daten, zu verhindern. Außerdem wurden Feldlängen und Datenstrukturen mit den neuen EDIFACT-Subsets und den GAEB-Übertragungssätzen abgestimmt.

Vorlaufsatz

Es besteht jetzt die Möglichkeit, mit dem Lesen des Vorlaufsatzes maschinell auch die Art der übermittelten Daten zu erkennen. In DATANORM Vers. 4 und 5 wurde das Währungskennzeichen EUR für € mit aufgenommen. Die komplette Anschrift des Datenerstellers kann jetzt mit abgestellt werden.

Endesatz

Wenn DATANORM-Daten direkt von Großanlagen erstellt und für die Ausgabe aufbereitet werden, kann es vorkommen, dass PC-Anwendungen das Dateiende der DATANORM-Dateien nur über einen Lesefehler (abhängig vom Betriebssystem und zum Teil mit unterschiedlichem Code) ermitteln können. Um derartige Fehler auszuschließen wurde ein Endesatz mit aufgenommen, der beim Einlesen das Ende einer DATANORM- Datei anzeigt. über die Anzeige der Anzahl von Sätzen kann die Vollständigkeit der Übernahme beim Einlesen überprüft werden.

Satz A und B (Version 4)

Zur einfacheren Verarbeitung wurden die Dateninhalte Satz A und B (Version 4) zusammengelegt. Der Übertragungssatz B wird nur noch für Löschungen und Artikelnummern-Änderungen verwendet. Neue, standardisierte Inhalte bei der Übertragung von Mengeneinheiten. Siehe Erklärung "Mengeneinheiten". Preiskennzeichen geändert: Bisher war es nur möglich Preiskennzeichen für 1, 10, 100 und 1000 zu übertragen. Jetzt wird die jeweilige Preiseinheit direkt eingetragen. Die bisherige Anbindnummer war mit einer Anbindung pro Artikel nicht ausreichend. Deshalb wurde aus der Anbindnummer ein Verweis auf einen Anbindnummern-Block mit der Möglichkeit pro Artikel mehrere Anbindungen festzulegen. Siehe auch "Grafik-Anbindesatz G" Mehrwertsteuermerker: Wenn für die DATANORM-Artikel innerhalb eines Artikelstamms unterschiedliche Mehrwertsteuersätze gelten können jetzt die Artikel mit den erhöhten bzw. ermäßigten MwSt.-Sätzen kenntlich gemacht werden.

Grafikanbindungssatz G

Bisher konnte zu einem Artikel nur eine Anbindung übertragen werden. Wenn mehrere Bilder für einen Artikel bereitgestellt wurden, war keine Anbindung mehr möglich. Außerdem wurde bisher nicht auf die Art der Anbindung eingegangen. Jetzt ist es möglich bis zu 99 unterschiedliche Anbindungen vorzugeben. Für die automatische Vorauswahl innerhalb von Anwenderprogrammen wird zu jeder Verbindungsvorgabe die Art der Anbindung (Bild, CAD-Zeichnung, Video, Audio) übertragen. Außerdem wird eine Kurzbeschreibung mit vorgegeben, um welche Art des Bildes (zum Beispiel Seitenansicht, Schnitt), Art der CAD-Zeichnung usw. es sich handelt.

Satz B

1) Möglichkeit Löschungen für Artikel mit Auslaufdatum zu übergeben. Mit dieser Änderung wird es möglich, den Auslauf eines Artikels beim Anwender anzukündigen.

2) Möglichkeit Löschungen mit der Angabe eines Ersatzartikels zu übertragen. Mit der Übertragung einer Ersatzartikelnummer für einen gelöschten Artikel wird es jetzt beim Anwender möglich, Ersatzartikel automatisch den "laufenden Baustellen", Kalkulationsstücklisten und SET-Sätze zuzuordnen.

Zu-/Abschlagsätze Z

Um eine bessere Übersicht zu erlangen und um die bisherigen Fehler bei der Datenerstellung zu vermeiden, wurden die Zuschlagssätze und die jeweilige Verarbeitungsfunktion zusammengeführt. Außerdem wurden die Verarbeitungsvorschriften möglichst eindeutig formuliert. Bei der Vorgabe von Auswahlmöglichkeiten kann zur Vermeidung von Fehlern jetzt auch vorgegeben werden, ob und für welche Zeilen eine Mehrfachauswahl zugelassen wird oder nicht. Es ist möglich Rohstoff-Übertragungssätze mit rabattierfähigen Zu- und Abschlagpreisen zu übertragen. (Einsatz zum Beispiel in der Klima- und Kältetechnik für Preise von rabattierfähigen Kupferanteilen)

Werkstoffsatz 2

Jetzt kann für die Mengeneinheit eines Artikels eine zusätzliche "kalkulatorische Mengeneinheit" übertragen werden. Beispiel: Es wird ein Rohrartikel in einer Länge von 4 Meter mit einer Mengeneinheit Stange bzw. Stück übertragen. Eine Lieferung erfolgt in unserem Beispiel nur in Stangen und der Anwender muss jedoch in Meter kalkulieren bzw. abrechnen. Für derartige Artikel kann jetzt ein Umrechnungsfaktor mit übertragen werden damit über ein Anwenderprogramm automatisch auf eine kalkulatorische Einheit umgerechnet werden kann. Ähnlich werden alle Artikel mit den Mengeneinheiten Rollen, Bahnen, Trommel usw. berechnet. In den Anwenderprogrammen wurde das Problem bisher dadurch umgangen, dass für derartige Artikel ein eigener Artikel mit einer kalkulatorischen Einheit (pro Meter, pro Stück, pro m² usw.) aufgenommen wurde. Da diese "kalkulatorischen Artikel" jedoch bei den Lieferanten nicht bekannt waren, konnte in der bisherigen Form keine automatische Bearbeitung von Anfragen, Angeboten usw. erfolgen. Siehe auch "kalkulatorische Mengeneinheiten"

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten können jetzt auch in Stunden ausgegeben werden und es ist möglich Arbeitszeiten für Leistungs- Sets direkt zu übertragen.

Fliesen-Satz

Mit dem neuen Fliesen- Satz können Fliesen- Artikeldaten übertragen werden.

Sachmerkmalleisten DIN 4000

In der Industrie werden die Sachmerkmalleisten DIN 4000 zum Beispiel im CAD-Bereich für die automatische Vorgabe der Dimensionsangaben, für die automatische Suche von technisch vergleichbaren Artikeln, für Normungsvorgaben usw. eingesetzt. In den CAD-Anwendungen werden die Sachmerkmalleisten bereits angewendet. Bisher fehlte jedoch die Verbindung zu den Artikeln und damit fehlte auch der Rationalisierungseffekt beim Handwerker, Planer oder Architekten. Anzumerken ist außerdem, dass mit den Sachmerkmalleisten neben den Abmessungen auch alle technischen Leistungsdaten in genormter Form mit übertragen werden können.

Zoll-Warennummer

Die Übertragung dieser Nummern dient zur Erstellung von artikelbezogenen Daten für das Erhebungssystem von Statistiken des Warenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten der EU.

Set-Sätze

Zur besseren Aufbereitung und Anwendung wurde der bisherige Set-Satz entsprechend seiner jeweiligen Funktion in zwei Sätze aufgeteilt und es wurde damit versucht, die in der Vergangenheit aufgetretenen Auslegungsfehler zu vermeiden. Außerdem wurde die Beschreibung für die Aufbereitung und die Verarbeitung genauer definiert bzw. eingegrenzt.

Neue Preisarten

Neben den bisherigen Preisarten Listenpreis und Nettopreis können jetzt Streckenpreis, empfohlener Verkaufspreis sowie ein Richtpreis übertragen werden.

Kürzel / Mengeneinheiten / Kalkulatorische Mengeneinheiten

Zu den Artikelnummern, Herstellernummern, Herstellertypen usw. können in Zukunft auch Hinweise auf den Ersteller der jeweiligen Nummer (mit "Kürzel" bezeichnet) übertragen werden. Außerdem wurde die bisher "freie Gestaltung" der Mengeneinheiten für die DATANORM-Übertragung stark eingeschränkt.

Nachkommastellen in allen Preisangaben

In Zuschlagssätzen wurden bisher zum Beispiel die Von/Bis-Angaben, oder die Bezugszahl ohne Nachkommastellen übertragen. Werden in der Übergangszeit von der Landeswährung zum Euro, über den Faktor umgerechnete Beträge übertragen, so müssen in jedem Fall auch hierfür die Nachkommastellen mit übertragen werden.

Gefahrengut-Sätze

Gefahrengut-Daten für den Transport und die Lagerung von entsprechenden Artikeln können jetzt mit den DATANORM-Daten übertragen werden.

Korrekturen und Ergänzungen

Korrekturen zum Taschenbuch (Beispiele zum Z-Satz, Bearbeitungsmerker 3 und ÖNORM-Stücklisten) sowie die Korrekturen zum neuen C-Satz Parkett und Fußboden finden Sie in den  DATANORM Ergänzungen.